Deutsch English

Lehrgänge

Direkt buchen

Bitte geben Sie die Kursnummer aus unserem Kursprogramm hier ein.

Mehr über...

Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

TIBETZENTRUM INSTITUT – IIHTS, Internationales Institut für Höhere Tibetische Studien
im folgenden „Tibetzentrum Institut“ oder „Veranstalter“ genannt
gemeinnütziger Verein, Knappenberg 69, A-9376 Hüttenberg

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Veranstaltungen (das sind: Diplomlehrgänge und andere Lehrgänge, Seminare, Workshops, Vorträge etc.) und ersuchen Sie, die AGB zur Kenntnis zu nehmen.


1. ANMELDUNG

Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen, als ONLINEAnmeldung unter www.tibetcenter.at oder per Email an office@tibetcenter.at oder per Fax an +43 (0)4263 2008450 oder auch per Post an Tibetzentrum Institut - IIHTS, Internationales Institut für Höhere Tibetische Studien, Knappenberg 69, 9376 Hüttenberg. Bei Seminaren und Vorträgen sind auch telefonische Anmeldungen gültig, vorausgesetzt, sie wurden von Tibetzentrum Institut schriftlich oder per E-Mail bestätigt.

Mit der Anmeldung anerkennt der/die Teilnehmer/in die in der jeweils gültigen Lehrgangsbeschreibung angeführten Konditionen (bei Diplomlehrgängen) sowie die nachstehend angeführten Zahlungs, Storno und Kündigungsbedingungen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie werden nach der Reihenfolge der Zahlungseingänge der Teilnahme- bzw. Anmeldegebühr vergeben.

Alle TeilnehmerInnen an einem Seminar, (Diplom)-Lehrgang, Kurs, Workshop etc. des Tibetzentrum Instituts werden automatisch in die kostenlose Mitgliedskategorie „Friends of Tibet Center“ aufgenommen. Mit dieser Form der fördernden Mitgliedschaft sind keine weiteren Verpflichtungen verbunden.


2. DAUER VON DIPLOM- UND ANDEREN LEHRGÄNGEN

Das Ausbildungsverhältnis beginnt mit der Bestätigung der Anmeldung durch Tibetzentrum Institut - IIHTS, Internationales Institut für Höhere Tibetische Studien, Hüttenberg. Es endet nach der Durchführung der letzten Lehrveranstaltung, der Abschlussprüfung oder der Verleihung des Abschlusszeugnisses bzw. Diploms.


3. LEISTUNGEN DES TIBETZENTRUM INSTITUT INSTITUTS BEI LEHRGÄNGEN

Mit der Anmeldebestätigung sichert Tibetzentrum Institut dem/der Teilnehmer/in schriftlich und verbindlich einen Ausbildungsplatz zu. Die Ausbildung umfasst alle Leistungen von Seiten des Tibetzentrum Instituts gemäß gültigem Curriculum.


4. KOSTEN DER VERANSTALTUNGEN

Bildung ist ein kostbares Gut. Wir bieten ein faires PreisLeistungsverhältnis.


5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

BEI DIPLOM- UND ANDEREN LEHRGÄNGEN: Der Lehrgangsbeitrag wird den TeilnehmerInnen bei der Anmeldung von Tibetzentrum Institut unter Angabe einer Zahlungsfrist vorgeschrieben. Wird diese nicht eingehalten folgt eine Mahnung mit Setzung einer Nachfrist. Wird auch diese nicht eingehalten, besteht Zahlungsverzug. Dies kann den Ausschluss von der Teilnahme nach sich ziehen.
Die monatliche Zahlung von Lehrgangsbeiträgen kann vereinbart werden. Monatliche Zahlungen sind nur im Lastschriftverfahren möglich und es gelten folgende Bedingungen: Die jeweilige Restforderung ist zur Zahlung sofort fällig, wenn die Kundin/der Kunde mit einer Zahlung ganz oder teilweise länger als 2 Monate im Rückstand ist, sofern nicht ausdrücklich ein weiterer Zahlungsaufschub schriftlich gewährt wurde.

BEI SEMINAREN, WORKSHOPS ETC.: Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rechnung. Wir bitten Sie, die Rechnung bis spätestens 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn einzuzahlen. Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Zahlungseingänge vergeben. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme ohne vorige Bezahlung nicht möglich ist.

6. STORNO UND KÜNDIGUNGSBEDINGUNGEN


6.1. Absage durch den Veranstalter:

Tibetzentrum Institut behält sich das Recht vor, eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen kurzfristig abzusagen, ebenso sind kurzfristige Änderungen bei den angeführten ReferentInnen sowie bei den Veranstaltungsorten vorbehalten. Kurzfristige Absagen sind durch begründeten ReferentInnenAusfall möglich. Im Falle einer Absage von Seiten des Tibetzentrum Instituts aus organisatorischen Gründen wird die bereits eingezahlte Teilnahmegebühr bzw. Vorauszahlung in voller Höhe rückerstattet. Weitergehende Schadenersatzansprüche entstehen nicht. Absagen und Bekanntgaben von Änderungen erfolgen in schriftlicher Form (per Email oder per Brief) und werden zudem auf der Website bekannt gegeben.


6.2. Storno, Rücktritt oder Kündigung durch TeilnehmerInnen:

BEI DIPLOM- UND ANDEREN LEHRGÄNGEN: Bei Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn mittels schriftlicher Abmeldung (Datum des Poststempels) wird eine Bearbeitungsgebühr von € 100,‐‐ einbehalten. Bei Stornierung innerhalb von 30 Tagen vor Lehrgangsbeginn ist 50% der Lehrgangsgebühr zu bezahlen, es sei denn, es kann für diesen Ausbildungsplatz eine/n Ersatzteilnehmer/in benannt werden. Bei Stornierung nach Beginn der Ausbildung und während der Ausbildung muss die gesamte Lehrgangsgebühr bezahlt werden. Eine Rückerstattung bereits eingezahlter Beträge nach Beginn der Ausbildung ist nicht möglich.

BEI SEMINAREN, WORKSHOPS ETC.: Abmeldungen und Stornierungen sind in jedem Fall schriftlich (per Email an office@tibetcenter.at, per Fax oder per Brief) einzubringen. Bei Stornierung bis 3 Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie die bereits eingezahlte Veranstaltungsgebühr in voller Höhe rückerstattet. Bei Stornierung ab 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird, falls kein/e Ersatzteilnehmer/in nominiert wird, eine Stornogebühr in Höhe von 50 % der Veranstaltungsgebühr verrechnet. Bei Stornierung ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird, falls kein/e Ersatzteilnehmer/in nominiert wird, eine Stornogebühr in Höhe von 100 % der Veranstaltungsgebühr verrechnet. Sie haben das Recht, jederzeit eine/n Ersatzteilnehmer/in zu benennen. In diesem Fall bitten wir um rechtzeitige Nachricht und um Bekanntgabe der Kontaktdaten.


7. GERICHTSSTAND ist Graz; es gilt österreichisches Recht.


8. ÄNDERUNGSVORBEHALT

Unser Bildungsprogramm wird langfristig geplant. Notwendige Änderungen inhaltlicher oder finanzieller Art in Bezug auf Veranstaltungsort, Zeit, ReferentInnen, einzelne Lehrveranstaltungen und Anzahl der TeilnehmerInnen infolge geänderter Rahmenbedingungen, Gesetzen, etc. obliegen der Lehrgangsleitung und sind daher vorbehalten. Sie berühren die sonstige Gültigkeit des Ausbildungsvertrages nicht.
Bei Nicht
Erreichen der Mindestteilnehmerzahl, bei Ausfall von Lehrkräften oder bei sonstigen unvorhergesehenen Ereignissen kann eine Veranstaltung verschoben oder abgesagt werden. Die TeilnehmerInnen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Bei vorzeitigem Abbruch einer Veranstaltung aus welchen Gründen auch immer werden vorausbezahlte Gebühren anteilig rückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die einzelnen Seminare bzw. Ausbildungsmodule finden meist in den Räumen des Tibetzentrum Instituts in 9376 Knappenberg statt. Bei Terminkollisionen können Veranstaltungen auch in Seminarräumen bzw. häusern der Umgebung durchgeführt werden. In den Lehrgangsgebühren sind Studienunterlagen, Bücher sowie Reisespesen, die Kosten der Aufenthalte und der Verpflegung nicht enthalten.


9. DOKUMENTATION & VERÖFFENTLICHUNG

Die TeilnehmerInnen erteilen ihre ausdrückliche Zustimmung, dass allfällige von ihnen im Rahmen der Veranstaltung angefertigten Bild- und/oder Tonaufzeichnungen (Fernsehübertragung, Video, Foto, etc.) entgeltfrei und zeitlich und räumlich unbegrenzt mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens vom Tibetzentrum Institut oder von durch ihn hierzu autorisierten Dritten auch für kommerzielle Zwecke auch in bearbeiteter Form verwertet werden dürfen. Weiters stimmen die TeilnehmerInnen einer Veröffentlichung ihrer allfälligen schriftlichen Abschlussarbeiten auf der Website des Tibetzentrum Instituts und einer allfälligen Verwendung eines Gruppenfotos zu Dokumentationszwecken zu.


10. ERMÄSSIGUNGEN

Der Veranstalter kann im Einzelfall aus sozialen Gründen Ermäßigungen gewähren. Ein Anspruch hierfür besteht nicht.


11. TON UND BILDAUFNAHMEN, SCHRIFTLICHES BEGLEITMATERIAL

Ton und Bildaufnahmen jeglicher Art sind während der Veranstaltungen verboten. Die vom Veranstalter dem/der Teilnehmer/in überlassenen Audio und/oder VideoAufnahmen sowie des schriftlichen Begleitmaterials sind urheberrechtlich geschützt und nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine Vervielfältigung der AudioAufnahmen bzw. der schriftlichen Unterlagen (ganz oder teilweise) sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht zulässig. Verstöße berechtigen den Veranstalter den/die Teilnehmer/in von der Veranstaltung ohne Erstattung der Veranstaltungsgebühr auszuschließen.


12. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Der Besuch der Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Haftung für Sach und Vermögensschäden ist auf Fälle von vorsätzlichem und grob fahrlässigem Verhalten des Veranstalters begrenzt. Bei Personenschäden haftet der Veranstalter nur bei schuldhaften Pflichtverletzungen seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Mängel bei der Durchführung der Veranstaltung und/oder aufgetretene Schäden sind dem Veranstalter unverzüglich vor Ort anzuzeigen. Bei Verletzung dieser Obliegenheit verliert der Inhaber seine Ansprüche auf Nacherfüllung oder Erstattung des Eintritts, es sei denn, der Mangel beruht auf einem vorsätzlichen Verhalten des Veranstalters.


13. DATENVERARBEITUNG UND VERWENDUNG

Die bei der Anmeldung angegebenen Adressen und weiteren Daten werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Sie dürfen im Rahmen der Durchführung der Veranstaltung auch für ergänzende Informationen vom Tibetzentrum Institut verwendet werden. Dies gilt auch für den Datenaustausch unter den TeilnehmerInnen von Veranstaltungen. Tibetzentrum Institut kann den TeilnehmerInnen mehrtägiger Veranstaltungen insbesondere von Lehrgängen TeilnehmerInnenListen mit Adressdaten überlassen, es sei denn, ein/e Teilnehmer/in widerspricht diesem.


14. ANWESENHEITSPFLICHT UND AUSSCHLUSS VON DER TEILNAHME

BEI DIPLOM- UND ANDEREN LEHRGÄNGEN: In den Lehrgängen besteht Anwesenheitspflicht wie in der jeweiligen Kursbeschreibung angegeben. Ein Ausschluss von der Teilnahme bzw. eine Kündigung von Seiten des Tibetzentrum Instituts kann aufgrund mangelnder Eignung oder aufgrund von Verhalten, welches die Qualität eines Lehrgangs erheblich beeinträchtigt, oder mangels Zahlung der Kursgebühren oder aus sonstigen wichtigen Gründen erfolgen. Versäumte oder nicht bestandene Kursteile und Prüfungen können in anderen Lehrgängen kostenpflichtig nachgeholt werden. Ein Kursabschluss ist nur bei positiver Beurteilung aller Teilbereiche möglich.

Sie haben noch keine Lehrgänge ausgewählt.

Lehrende

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Die gefragtesten Kures